Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk

Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk
  • auf Lager - geliefert in 1-3 Tagen
  • ArtikelNr.: mez76161


9
BP
Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:
Figurenart:
Thema:

Beschreibung

Aus Mezcos exklusivste Reihe:
Star Trek ´The One:12 Collective´ Actionfigur 1/12 Kirk

Aus Mezcos ´The One:12 Collective´-Reihe kommt diese exklusive Actionfigur von Captain Kirk.
Sie ist ca. 15 cm groß, trägt echte Stoffkleidung und kommt mit jeder Menge Zubehör inkl. Figurenbase. Höchste Präsision und 28 Bewegungspunkte sorgen für exaktes Posing.

Alles zusammen wird präsentiert in einer sammlerfreundlichen Deluxe-Verpackung im halbdurchsichtigem Slipcover.

Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet! Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile!

Bewertungen

  • 1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 1 Artikelbewertungen vor)

Teile anderen Kunden deine Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Fast perfekte Captain Kirk Figur Thomas O., 24.11.2016

Nachdem Mezco im Jahr 2016 zuvor schon Spock und Sulu aus der TV Serie Star Trek veröffentlicht hat, folgt nun im Rahmen der One:12 Collective Reihe endlich auch Captain Kirk.

Mezcos Designphilospohie besteht darin, die Figuren im Maßstab 1:12 (was den üblichen 6 Zoll entspricht) so realistisch wie möglich aussehen zu lassen und den Figuren Kleidung aus Stoff zu geben. Mezco macht also Figuren wie Hot Toys, nur eben im deutlich kleineren Maßstab.

Wie auch schon Spock und Sulu sieht Kirk großartig aus. Ich denke, dass es so detaillierte und liebevoll designte Star Trek Figuren in dem Maßstab überhaupt noch nicht gegeben hat. Zugegeben, der Preis ist für eine 6 Zoll Figur recht hoch: ca. 3x so teuer wie eine Star Wars Black Series Figur (regulärer Ladenpreis) und immerhin ca. 1,5 -2x so teuer wie Star Wars Figuren von Figuarts. Man bekommt aber auch einiges geboten dafür.

Zum einen die großartig gestaltete Verpackung. Diese ist deutlich größer als sonst für Figuren in dem Maßstab. Das Cover ist magnetisch befestigt und wenn man es aufklappt hat man dahinter ein Fenster und sieht die Figur mit dem Zubehör.
Das Zubehör besteht aus einem großen Phaser-Gewehr, vier zusätzlichen Händen (also insgesamt sechs), einem alternativen Kopf, einem normaler Phaser, einem Kommunikator, einem großen Ständer mit Fuß, den die Figur aber nicht benötigt, um stehen zu können und auch noch einem Gürtel, an dem Phaser und Kommunikator befestigt werden können.

Die Bemalung ist exzellent. Die Zubehörteile sind maßstabsgetreu, also entsprechend klein, trotzdem aber wurden selbst winzige Details noch akkurat bemalt.
Auch die Bemalung des Gesichts ist sehr gut gelungen. Kirk hat einen natürlichen Hautton und die Figur sieht, wie eben schon Spock und Sulu zuvor, sehr lebensecht aus.

Die beiden mitgelieferten Köpfe sind in einem Stück, soll heißen, man entfernt den kompletten Kopf mit Hals, wenn man den alternativen Kopf anbringt. Kirk hat einen neutralen/ernsten Gesichtsausdruck und alternativ dazu einen Kopf, der zufrieden oder leicht amüsiert lächelt, was wunderbar zur Figur passt. Zumal, wenn man ihn mit den anderen Figuren posiert kann man hier Szenen wie aus der Serie kreieren.
Die Hände lassen sich sehr einfach wechseln, kein Gefummel, sie sitzen trotzdem fest am Gelenk.

Zum Kopf selber noch: ich persönlich denke, dass William Shatner bzw. Kirk sehr gut getroffen wurde. Mezco hat tolle Arbeit abgeliefert mit allen drei Star Trek Figuren bisher, was die Ähnlichkeit zu den Schauspielern angeht.

Hier ein kurzer Produkthinweis: Mezco wird 2017 den Captains Chair, also Kirks Kommondosessel, auf den Markt bringen. Kirk muss also nicht auf ewige Zeit im Regal stehen, sondern kann dann in absehbarer Zeit auch in seinem ikonischen Sessel sitzen. Eine McCoy Figur ist in Vorbereitung wohl (laut Aussage Mezcos auf einer Con), so dass Hoffnung besteht, 2017 irgendwann das klassische Triumvirat komplett zu haben. Und sollten die Figuren erfolgreich sein steht außer Zweifel, dass Scotty und Chekov und hoffentlich auch Uhura noch folgen werden, vielleicht sogar Janice Rand? Zumindest aber McCoy ist absolut essenziell. Nichts gegen Sulu, aber McCoy war neben Kirk und Spock zentraler Charakter der Serie.

Die Figur hat ausreichend Gelenke, um natürliche Posen anzunehmen. Was fehlt sind aber doppelte Ellenbogengelenke z.B., doch das einfache Gelenk hat auch einigen Bewegungsspielraum.

Es steht außer Frage, dass die Mezco Star Trek Figuren das beste sind, was es für Fans der originalen Star Trek Serie gibt.

Es gibt aber auch einige Kritikpunkte, die ich nicht verschweigen will.

Zum einen der völlig irreführende Titel One:12 Collective. Ich habe keine anderen Figuren von Mezco, aber die drei Star Trek Figuren, die ich nun besitze, sind allesamt zu groß. Die Figuren sind so in etwa im Maßstab 1:11.
Shatner ist 1,77m groß, eine Figur von Kirk im Maßstab 1:12 sollte also ca 14,75 cm groß sein. Mezcos Kirk ist ca. 16 cm groß.
Im Verbund mit anderen Figuren im 6 Zoll Maßstab, wirken die Star Trek Figuren also stets deutlich zu groß.

Nächster Kritikpunkt ist, dass Mezco die Größenunterschiede zwischen den Charakteren ignoriert. Mezco hat offenbar nur eine limitierte Anzahl an Grundkörpern für die Figuren, die aber in keinster Hinsicht in der Größe variieren. Unterschiede gibt es allein in der Statur, also wie kräftig oder schmächtig ein Grundkörper ist. So ist Kirk etwas kräftiger gebaut als der schlanke Spock. Und ich denke, die Kirk Figur könnte sogar auch etwas kräftiger noch gebaut als Sulu sein.
Das heißt aber auch, dass Kirk, Spock und auch Sulu alle gleich groß sind. Bei Spock und Kirk ist das so eben noch akzeptabel, wenn man mal so tut, dass Captain Kirk in der Serie größer als der Schauspieler Shatner ist (angeblich trug Shatner anfangs Einlagen im Schuh, später höhere Absätze, um nicht so viel kleiner als Nimoy zu wirken). Aber Sulu ist nun eindeutig ein eher klein gewachsener Charakter, George Takei ist 1,68m groß.
Die Sulu Figur wirkt im Vergleich zu den anderen deshalb viel zu groß. Der Maßstab hier beträgt 1:10,5 statt 1:12.
Es fällt sofort auf, wenn die drei Charaktere nebeneinander stehen, dass auf akkurate Größen nicht geachtet wurde.
Bei aller Premiumqualität von Mezco finde ich das etwas schade, da selbst deutlich preiswertere Figurenserien es schaffen, maßstabsgetreu zu sein. Hier macht sich ein Nachteil der limitierten Auswahl an Grundkörpern, denen man lediglich verschiedene Kleidung überzieht, bemerkbar.
Es stört nicht massiv, aber es fällt doch optisch sofort auf.

Darüberhinaus ist die Uniformfarbe falsch. Die Uniform von Kirk (und Sulu) soll goldfarben sein. Mezco hat sich für ein zitronengelb entschieden, was doch etwas zu bunt ist.
Genau genommen war das Uniformoberteil seit jeher limettengrün. Nur die Beleuchtung am Set und zusätzlich noch schlechte Qualität der TV Ausstrahlung ließ den Stoff eher goldfarben wirken.
Besonders gut sieht man das auf der remasterten und somit farbkorrigierten Blu-Ray der 3. Staffel, hier ist in etlichen Szenen ganz gut die tatsächliche Farbe der Uniform zu erkennen.

Ich kann verstehen, dass Mezco lieber einen goldenen Farbton wählen wollte, statt limettengrün, was bei normalem Licht seltsam aussehen könnte, zumal im allgemeinen Bewusststein Kirks Uniform goldfarben ist. Aber trotzdem ist das gelb zu grell.
Und für eine Premiumfigur sollte man vielleicht trotzdem auch akkurate Farben erwarten können.
Es stört nicht massiv, aber auch hier fällt es optisch sofort auf.

Leider hat Mezco auch eine falsche Augenfarbe für Kirk gewählt. Die Augen der Figur sehen hellblau aus. In Wahrheit hat Shatner hellbraune bzw. braun-grüne Augen. Die Augenfarbe der Figur sieht man aber an sich nur mit der Lupe, fällt also im Alltag kaum auf.

Und zu guter Letzt ist das Phaser-Gewehr ein tolles Zubehörteil, ohne Frage. Es wurde absolut akkurat umgesetzt, die Bemalung ist toll. Einziges Problem dabei: das Phaser-Gewehr tauchte überhaupt nur einmal in der Serie auf, und zwar in der zweiten Pilotfolge Where no man has gone before. Und just zu dieser frühen Phase der Serie trugen die Charaktere noch andere Uniformen, nicht jene typische Uniform, die die Kirk Figur von Mezco trägt.
Ist jetzt nicht schlimm an sich, man kann es sich ja sonst so erklären, dass es auch später noch diese Phaser-Gewehr gab, als die neuen Uniformen getragen wurden (nur, dass man sie niemals sah in der Serie), aber es ist dennoch komisch, der Figur Zubehör beizulegen, das an sich nicht wirklich zu der Figur in diesem Outfit passt.
Vielleicht hätte man Kirk einen der typischen Kaffeebecher als Zubehör geben können. Kaffee wurde recht oft in der Serie getrunken. Möglich wäre sonst auch ein Padd gewesen, eines dieser klobigen Tablets mit Stifteingabe. Kirk musste andauernd irgendwelche Berichte unterschreiben. Hätte auch besser zu dieser Version Kirks gepasst.

Was bleibt als Fazit stehen: die Mezco Star Trek Figuren sind für sich jeweils gesehen großartig gelungen. Lebensecht, mit toll geschnittenen Stoffuniformen, die - vor allem für den Maßstab - ziemlich realistisch wirken. Auch die kleinen Details auf der Uniform wie Rangabzeichen und Insignia sind absolut sauber aufgedruckt.
Zubehör gibt es reichlich, ebenfalls mit akkuraten Details und mit winzigsten bemalten Details (so z.B. die diversen Knöpfe am Kommunikator).
Im Ensemble mit anderen Figuren sieht man dann auch die paar Schwächen, wobei hier vor allem die fehlende Maßstabstreue auffällt, es ist schade, dass alle Figuren so ziemlich genau gleich groß sind. Und der Maßstab als solches ist auch nicht 1:12 sondern 1:11 eher.
Kirk selber hat dann noch die falsche Augenfarbe und ein Zubehör, das zwar großartig aussieht, aber nicht wirklich zu dieser Version des Charakters passt.

Am Ende sind das aber, für mich zumindest, nicht so gravierende Schwächen. Die positiven Dinge wie lebensechte Gesichter, großartige Details und viel Zubehör überwiegen deutlich.
Um es nochmal ganz deutlich zu sagen: Mezco hat mit dem One:12 Collective eine großartige Figurenreihe ins Leben gerufen. Vergleichbar ist hier nur noch Figuarts.
Kein Star Trek Fan wird an den Figuren von Mezco vorbei kommen. Was besseres gibt es nicht, auch wenn hier und da Raum für Verbesserungen wäre (akkurate Größen und etwas authentischere Uniformfarbe).

Ich gebe Kirk 4 1/2 Sterne, ich runde mal für die Bewertung oben auf 5 auf. Ich bin hier zwar ausführlich auf die Schwächen eingegangen (um nichts zu verschweigen), aber der Eindruck als solches ist einfach nur ein Wow!, wenn man die Box aufklappt und die Figur aus der Plastikschale holt. Es gibt keine bessere Captain Kirk Figur in diesem Maßstab und selbst größere Varianten der Figur von anderen Herstellern sehen hier nicht besser aus.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel