Star Wars Black Series Rogue One Actionfiguren 15 cm Wave 1 (6)

Star Wars Black Series Rogue One Actionfiguren 15 cm Wave 1 (6) Star Wars Black Series Rogue One Actionfiguren 15 cm Wave 1 (6) Star Wars Black Series Rogue One Actionfiguren 15 cm Wave 1 (6) Star Wars Black Series Rogue One Actionfiguren 15 cm Wave 1 (6)
  • auf Lager - geliefert in 1-3 Tagen
  • ArtikelNr.: hsB3834G


17
BP
Wird geladen ...

  • Collector Upgrade?

 

Unser besonderer Service für anspruchsvolle Sammler:
COLLECTOR UPGRADE!


•             Rundum-Kontrolle der Boxen auf Stauchungen und Stresslinien
•             Painting-Kontrolle der Figuren auf offensichtliche Bemalungsfehler und Farbkleckse
•             Einzelnd eingewickelte Artikel und extra ausgepufferte Versandkartons
•             Benachrichtigungs-Service bei festgestellten Abweichungen und Klärung

 

Wir wissen, dass viele unserer Kunden die Artikel in der Verpackung belassen und deshalb Wert auf eine 100% einwandfreie Verpackung und Bemalung legen.
Solche Kunden wählen unseren einmaligen Service "Collector Upgrade" gegen einen geringen Aufpreis (bislang nur bei einem Teil des Angebots möglich) .
Die einzelnen Zusatzleistungen beim "Collector Upgrade" entnehme bitte der folgenden Tabelle.

 

Standard Collector Update


Artikel kann auch in Verpackungsbox ausgestellt werden. Stresslinien, minimale Stauchungen, Abschürfungen und Dellen sind jedoch möglich. 

Artikel kann in Verpackungsbox ausgestellt werden. Stresslinien,  Stauchungen, Abschürfungen und Dellen werden möglichst aussortiert.

Bedingt durch Handbemalung hat der Artikel selber Varianzen in der Bemalung. Leichte Übermalungen, Unregelmäßigkeiten sind möglich.
 
Offensichtliche Varianzen in der Bemalung werden aussortiert, sofern von außen sichtbar.

Wünsche bezüglich Verpackungseigenschaften und Bemalung können nicht berücksichtigt werden.
 
Wünsche bezüglich Verpackungseigenschaften und Bemalung können bei der Bestellung im Kommentarfeld genannt werden und finden bei der Kontrolle Berücksichtigung.

---
 

Bei festgestellten Abweichungen wird vor Versand  Rücksprache mit dem Kunden gehalten.
Möchte der Kunde trotzdem die Figur mit einem von und festgestellten Mangel, erstatten wir selbstverständlich das Collector-Upgrade zurück.
 

Die Figuren werden in robusten Versandkartons verschickt. Ausgepolstert wird mit gepuffertem Zeitungspapier. Kartonabschnitte sorgen für Trennlagen. 
Diese Packanordnung hat sich bewährt und hält in der Regel normalen bis härteren Versandbedingungen stand.

Die Figuren werden in robusten Versandkartons verschickt.
Der Kartonboden wird mit einem robusten Kartonabschnitt ausgelegt, so dass die Figurenboxen plan gelegt werden können. Zwischen den Figurenreihen und -lagen verwenden wir abermals Kartonzuschnitte.
Jede Figur wird einzelnd in Noppenfolie eingewickelt.
Um die Figurenboxen drumherum und odenauf werden Luftpolster gelegt und mit einer Pappauflage abgeschlossen.
Diese Anordnung hält auch sehr rauhen Versandbedingungen stand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Info Collector Upgrade

Beschreibung

Star Wars Black Series Rogue One Actionfiguren 15 cm Wave 1 (6) 

Mit den 6 Figuren
  • Rey (Jakku) & BB-8 (Lightsaber Vers.) (E7),
  • Kylo Ren (unmasked) (E7),
  • Sergeant Jyn Erso (Jedha) (R1),
  • Captain Cassian Andor (Eadu) (R1),
  • K-2SO (R1) (enthält keinerlei Zubehörteile!) und
  • Imperial Death Trooper (R1)

Die Black Series 6-inch Premium-Figurenreihe präsentiert "A Star Wars Story: Rogue One" und andere Star Wars-Episoden.
Jede Figur ist einzelnd verpackt in schicker Display-Verpackung, liebevoll bis ins kleinste Detail ausgestaltet, voll artikulierbar und meistens mit Zubehör ausgestattet.
 

Komplett-Sortiment mit den 6 Actionfiguren im original Hasbro-Umkarton (Umkarton zur Prüfung geöffnet).
Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet! Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile!

 

Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 2 Artikelbewertungen vor)

Teile anderen Kunden deine Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Go Rogue! Oliver G., 09.11.2016


Hier sind sie nun, die ersten Figuren zu „Rogue One: A Star Wars Story“, allerdings auch noch zwei Charaktere aus „Force Awakens“, die nur leicht verändert kommen, was im Auge des Betrachters liegt…



Rey mit BB-8 ist kaum interessant, da sich nämlich nur ihr blaues Lightsaber zusätzlich im Lieferumfang befindet. Alles Andere ist gleich geblieben.



Interessanter könnte dann schon Kylo Ren sein, der hier in seiner Unmasked-Version vorliegt. Für mich persönlich aber auch nichts mehr Besonderes, da sich längst das exklusive Set mit der Unmasked-Version von ihm in meiner Sammlung befindet, die mehr Zubehör hat.



Sergeant Jyn Erso (Jedha), der neue weibliche Hauptcharakter aus Rogue One, ist die erste wirklich neue Figur, wobei es sie zuvor im Grunde auch schon als SDCC Exclusive gegeben hat. Exklusiv war hierbei aber nur die Verpackung und die frühere Veröffentlichung. An sich eine tolle Figur. Für Hasbro-Verhältnisse ist ihr Gesicht relativ gut getroffen, bei ihrer abnehmbaren Kopfbedeckung hatte ich nur immer die Befürchtung, dass wenn diese schon so fest sitzt, beim Abnehmen etwas Gesichtsfarbe abkommen könnte. Die Befürchtung bleibt weiterhin, weshalb ich die Kopfbedeckung auch nicht allzu oft abnehmen werde. Ihren Blaster kann sie gut in den Holster stecken. Ansonsten ist sie ein interessanter Charakter, auf den ich schonmal sehr gespannt bin, wenn Mitte Dezember erst einmal der Film anläuft.



Captain Cassian Andor (Eadu) zählt zu den männlichen Hauptcharakteren aus Rogue One, auf den ich ebenfalls sehr gespannt bin. Optisch erinnert er mit seiner Kleidung schonmal sehr dem Hoth Han Solo, was aber gar nicht schlimm ist, denn auch der gefällt mir ausgesprochen gut. Einen kleinen und einen größeren Blaster trägt er mit sich.



K-2SO, der riesige Droide, war bereits gut im Trailer zu sehen. Ähnlich wie BB-8 könnte auch der schon im Vorfeld einen Hype auslösen, wobei natürlich BB-8 (oder auch R2-D2) deutlich mehr über den Niedlichkeitsfaktor verfügen. Von der Größe ragt er beinahe an den 6“ Chewbacca heran, der aber generell auch mehr Gewicht an den Tag legt. An ihm hat man also prinzipiell schonmal mehr. Optisch macht der 6“ K-2SO eine sehr gute Figur, auch seine Bewegungsmöglichkeiten gehen in Ordnung. Mir persönlich ist aber aufgefallen, dass er nur schwer stehen bleibt, was an seinen dünnen Beinen liegen dürfte. Das ist zwar nicht ganz so extrem, wie bei IG-88, aber dennoch ein Ärgernis.



Der Death Trooper dürfte in dieser Welle zum größten Highlight angehören. Aber tun das nicht alle Trooper? Er kommt mit einem Blaster und einer Rifle. Die Rifle lässt sich gut seitlich in seine aus Gummi bestehende Schlaufe hängen. An sich gefällt mir der Death Trooper schon ziemlich gut, aber generell mag ich persönlich keine komplett in schwarz gehaltenen Trooper, so auch den Tie Fighter Pilot oder Shadowtrooper nicht. Denn durch deren schwarzer Rüstung gehen eine Menge Details verloren und im Regal hat man im Grunde nicht viel davon, außer „irgendwas Schwarzes“ stehen. Das finde ich immer schade.


Wirklich gutes Set Thomas O., 06.10.2016


Knapp 2 1/2 Monate vor Filmstart von Rogue One gibt es auch dieses Jahr wieder im Herbst den Start einer Actionfigurenreihe, nachdem es den ganzen Sommer über nichts neues von Hasbro gegeben hatte. Wie letztes Jahr bei The Force Awakens weiß man auch diesmal nicht so viel über die neuen Charaktere im Film, so dass die Figuren ein wenig im Vakuum zur Zeit existieren, es fehlt ein wenig Kontext also. Immerhin kann man sich so die Figuren unbeeindruckt vom Film betrachten. Wobei nur vier der sechs Figuren in der Wave zu Rogue One gehören. Es sind auch zwei alte Bekannte an Bord, zum einen Rey mit Kumpel BB-8, zum anderen Kylo Ren.

Zuerst zu Rey: hierbei handelt es sich um die zweite Revision der Figur. Hasbro hat letztes Jahr ein paar Sammler doch ein wenig verärgert, als kurze Zeit nach Erscheinen der ersten Rey Figur eine neue Revision aufgelegt wurde. Und zwar mit Lukes Laserschwert als Zubehör und mit deutlich besserer Bemalung im Gesicht von Rey und ebenfalls deutlich besserer Bemalung von BB-8. Wer die erste Rey Figur von damals noch besitzt erhält hiermit die deutlich schönere Variante. Das ehemalige puppenhafte Make-Up im Gesicht Reys ist nun besser, wirkt natürlicher, vor allem die Lippen sehen besser aus. Dazu hat Rey dann auch endlich Lukes Laserschwert. Wir dürfen wohl JJ Abrams oder Disney dafür danken, dass dieses Zubehör bei der ersten Revision nicht dabei sein durfte. BB-8 hat nun mehr bemalte Details am Körper und wirkt dadurch plastischer. Kurzum: die erste Rey Variante kann hiermit in den vorzeitigen Ruhestand versetzt werden. Leider merkt man Rey an, dass sie wohl nicht wirklich konstruiert wurde, um ein Laserschwert zu halten. Sie hat Hände, die eher Blaster halten sollen (natürlich ist der Blaster, den sie von Han Solo bekommt nach wie vor nicht als Zubehör dabei), das Handgelenk kippt somit auch lediglich nach oben/unten, aber nicht zur Seite, wie es für Laserschwerter an sich besser ist. Auch reicht die Beweglichkeit des Ellenbogengelenkes nicht wirklich aus, um überzeugende zweihändige Posen herzustellen. Darüber hinaus hat sie gekrümmte Zeigefinger für Blaster. Zweihändige Posen sind also schwer zu erreichen, einhändig ist alles ok natürlich. Ansonsten ist Rey eine gute Figur, durch das Laserschwert und die bessere Bemalung auf jeden Fall nett zu haben, auch wenn es etwas ärgert, dass es überhaupt eine 2. Revision dieser Figur brauchte und man nun zweimal Rey unter Umständen besitzt und die erste Rey von 2015 somit komplett überflüssig geworden ist. Rey bekommt 4 Sterne.

Der zweite alte Bekannte ist Kylo Ren. Auch hier gab es einige Zeit nach Erscheinen der TFA Figuren eine 2. Revision. Diese hat mehr / bessere Details am Umhang und eine kürzere, akkuratere Stoffrobe. Auch das Laserschwert Kylos wurde verbessert. Bei der ersten Revision entschied sich Hasbro dazu, die Klinge abnehmbar zu machen, was dazu führte, dass die beiden kleinen Klingen am Griff mit der großen Hauptklinge mit einer Art Strebe verbunden waren, was etwas seltsam aussah und auch überhaupt nicht mit der Optik des Laserschwerts im Film übereinstimmt. Die neue Revision hat eine akkurate Optik, die Klinge ist nicht mehr abnehmbar, dadurch sind die kleinen seitlichen Klingen und die Hauptklinge endlich getrennt. Die Bemalung am Griff ist auch etwas verbessert worden. Zusätzlich gibt es dann noch den Griff des Laserschwerts ohne Klinge. Neu ist auch, dass dieser Griff nun an einem kleinen Schlitz an Kylos Gürtel befestigt werden kann. Wirklich neu allerdings ist nur der Kopf der Figur, Kylo Ren ohne Maske. Menschliche Köpfe sind nicht die große Stärke Hasbros, weil man oft die Gesichter nicht bemalt, sondern den Plastikton einfach so belässt, wie er ist. Dadurch wirken die Gesichter oft wächsern, etwas leblos und flach, also ohne Details. Gleiches trifft auch auf Kylo Ren zu. Das Problem wird besonders deutlich, wenn man sich dazu den unmaskierten Kylo Ren von SH Figuarts anschaut. Hier sieht man, was möglich ist, bei Figuarts ist das Gesicht lebensecht und sieht wie Adam Driver aus. Bei Hasbro wirkt es eher wie eine Wachsfigur, die noch nicht bemalt wurde. Man muss dazu natürlich noch anmerken, dass Figuarts Figuren um einiges teurer noch als Hasbro Figuren sind, ein Vergleich also nicht unbedingt immer fair ist. Außerdem muss man sich fragen, ob man es gut heißen soll, dass Hasbro seine treuen Kunden auf gewisse Weise auch abzockt... so wäre es an sich natürlich simpel gewesen, dem ersten Kylo Ren a) das akkurate Laserschwert mit zusätzlichem deaktivertem Schwert beizulegen und b) als alternativen Kopf die unmaskierte Variante beizulegen. Vielleicht war auch hier JJ Abrams oder Disney der Grund, warum das 2015 nicht geschah, weil alles ja streng geheim sein musste. Dann stellt sich die Frage, warum bei der Figur jetzt nicht auch einfach als alternativer Kopf Kylos Helm mit dabei ist oder warum man die verbrannte Vadermaske nicht dabei hat. Beides gibt es nur als Zubehör für die exklusive SDCC Variante der Figur, die natürlich ungleich teurer ist. Hasbro sollte sich fragen, ob es wirklich gut ist, Kunden zu verärgern, indem man irgendwelchen Exklusivfiguren Zubehör gibt, das bei der regulären Variante dann fehlt, so dass sich letztere immer auch minderwertig dann anfühlt. Das war bei Boba Fett und Han Solo in Carbonite so, und auch bei Jabba mit Salacious Crumb, der Wasserpfeife und einem Teil des Throns. Für sich betrachtet ist die unmaskierte Kylo Ren Figur gut gelungen. Sieht man vom etwas wächsernen Gesicht ab, stimmt alles. Die Stoffrobe sieht gut aus, passt sich wunderbar dem Körper an, die Stoffkapuze passt perfekt über den Kopf, hält die Form und kann auch mit etwas Gefummel nach hinten umgeklappt werden, so dass das Gesicht frei zu sehen ist. Zweihändige Posen kann Kylo so einigermaßen erreichen, auch ihm fehlt noch mehr Beweglichkeit in den Ellenbogen für noch dynamischere Posen, aber es ist ok. Für sich gesehen bekommt Kylo 4 Sterne. Die Geschäftspolitik Hasbros dafür 1 Stern...

Zu den neuen Rogue One Figuren! Jyn Erso ist, wenn man die Trailer hernimmt, offenbar die neue Hauptfigur in Rogue One. Nach drei Jahren 6 Inch Black Series ist Jyn erst der dritte weibliche Charakter (Varianten nicht mitgezählt). Jyn ist gut gelungen. Was als erstes auffällt ist, wie zierlich die Figur ist. Jyn dürfte mit Slave Leia die kleinste Figur in der Serie sein. Das Outfit von Jyn Erso passt gut ins Star Wars Universum. Weste, Hose, Holster für den Blaster, was man anscheinend halt so trägt in diesem Universum. Der Holster lässt sich öffnen und der kleine Blaster, den Jyn als Zubehör hat, passt dort gut hinein. Menschliche Gesichter sind, wie weiter oben erwähnt, nicht die größte Stärke Hasbros, aufgrund mangelnder Bemalung der Gesichter, die im Plastikton gehalten sind lediglich. Das Gesicht als solches sieht Felicity Jones bzw. dem Charakter im Film durchaus ähnlich, aber aufgrund mangelnder Bemalung fehlt es an Struktur, so wirkt Jyn als Figur ein wenig puppenhaft bzw. wie eine Disney-Prinzessin aus einem Zeichentrickfilm. Die Bemalung im Gesicht ist ansonsten makellos, also Augenbrauen, Augen selber und Lippen sind sauber bemalt. Wenn man sich aber Jyn Erso im Trailer anschaut und dann die Figur, wirkt die Figur sehr viel jünger, wie ein Teenager fast. Der Rest der Figur ist absolut perfekt umgesetzt. Jyn hat dezente weibliche Proportionen, sie hat keine überbreiten Hüften wie Slave Leia einst. Die Beweglichkeit der Gelenke ist Black Series typisch, wie immer gibt es auch diesmal nur ein einfaches Ellenbogengelenk, das erreicht 90 Grad, was für Blaster etc. ausreichend ist. Die Bemalung ist akkurat, auch kleine Details wie Rangabzeichen, winzige silberne Beschläge am Waffengürtel, kleine Stifte (?) die aus einer Jackentasche ragen oder gelbe Streifen am Jackenärmel sind 100% perfekt bemalt. Die Figur hat diverse Texturen, Steppmuster am Rücken der Weste, vorne feine Linien, die Hose hat realistische Falten, die kleinen Stiefel (Jyn hat zierliche Füße) haben feine Schnallen, die sogar sauber bemalt sind. Selbst feine Laschen hinten am Stiefel hat Hasbro nicht weggelassen. Ein Zubehör muss noch erwähnt werden: Jyns Schal/Kopftuch. Dieses ist zuerst mal an der Figur angebracht. Es besteht aus weichem Kunststoff und kann, wenn man die Haube vorne sachte übers Kinn zieht, recht leicht entfernt werden. Der kleine Blaster ist dann das zweite Zubehör, dieser ist bemalt und passt perfekt in Jyns Hand. Jyn ist somit eine fast perfekte Figur. Den Körper hat Hasbro mit extrem vielen Details ausgestattet und die Bemalung ist einfach nur akkurat zu nennen. Das Gesicht ist ok, es mangelt aber an Definition und wirkt eindeutig zu jung. Ist aber sofort als Jyn Erso bzw. Felicity Jones erkennbar, nur eben 10 Jahre jünger. Jyn bekommt 4 1/2 Sterne.

Als nächstes kommt dann Cassian Andor im Eadu Outfit. Eadu muss ein recht kalter Ort sein, denn die Figur trägt massive Winterkleidung. Um es kürzer zu machen: für die Figur gilt fast das gleiche wie bei Jyn: der Körper ist wunderbar umgesetzt, Bemalung ist perfekt, auch kleine Details sind sauber bemalt. Es gibt diverse Strukturen, Texturen und Zubehörteile am Outfit. Cassian hat dazu noch zwei Blaster als Zubehör, einen kleinen und einen großen Blaster. Während der kleine Blaster silberne Akzente hat, ist der große Blaster im Plastikton gehalten und kommt ohne Bemalung aus. Cassian kann den großen Blaster recht gut mit zwei Händen halten, trotzdem die Ellenbogen Ebenfalls auch hier 90 Grad maximal erreichen. Als drittes Zubehör kann man Cassians Mütze betrachten, diese lässt sich nämlich vom Kopf abnehmen und besteht aus flexiblem Kunststoff. Was dann auch zum Kopf führt, wie schon bei Jyn, ist das Gesicht von Cassian nicht so perfekt umgesetzt wie der Rest der Figur. Die Ähnlichkeit zu Diego Luna ist definitiv vorhanden, aber fehlende Bemalung im Gesicht und die etwas simple Umsetzung des Bartes machen einen eher schlichten Eindruck. Außerdem ist der Gesichtsausdruck von Cassian irgendwie traurig, ok vielleicht hat er im Film nichts zu lachen, aber ein wenig mehr Entschlossenheit im Gesichtsausdruck wäre nett gewesen. Insgesamt sind das für Cassian 4 Sterne, etwas mehr Mühe von Hasbro mit dem Gesicht hätten sichere 5 Sterne gebracht, da ansonsten alles makellos umgesetzt wurde.

Das bringt mich dann zu Cassians Gefährten, dem Droiden K-2SO. Von dem ist bekannt, dass er ehedem zum Imperium gehörte, ehe er von Cassian umprogrammiert wurde und nun den Rebellen angehört. K-2SO ist sicherlich einer der, wenn nicht sogar der Höhepunkt der Wave, mit Sicherheit auch ein Höhepunkt der gesamten Black Series. Das Design von K-2SO ist recht beeindruckend, sehr, sehr groß (nur noch Chewbacca ist etwas größer, andere Figuren überragt K-2SO deutlich), recht martialisch und bedrohlich. Man kann sich vorstellen, wie das Imperium solche Droiden einsetzt, um andere einzuschüchtern. Hasbro hat hier eine durch und durch perfekte Figur erschaffen. Die Details am Körper sind klar umgesetzt, dazu gibt es dezente, aber effektive Bemalung. Kleine Knöpfe sind exakt bemalt, ebenso wie die tiefliegenden, umheimlichen weißen Augen. Dazu hat Hasbro K-2SO auch diverse Schrammen und Kratzer spendiert, also mit silberner Farbe aufgetragen. Das wirkt sehr realistisch und passt perfekt. Die Beweglichkeit der Figur ist untypisch, denn die diversen Drehgelenke lassen sich frei nach vorne und hinten rotieren, der Kopf hat ein doppeltes Gelenk sogar, so dass K-2SO auch extreme Posen einnehmen kann. Da K-2SO, wie man im Trailer sehen kann, an sich Drehgelenke mit Loch hat, hat Hasbro hier klares Plastik für die Gelenke verwendet, so dass man durch das Drehgelenk schauen kann. Nun ist klares Plastik nicht unbedingt ideal für Gelenke, bleibt zu hoffen, dass es hier keine Probleme geben wird. Ein einziges Problem gab es übrigens bei meinem Exemplar: der linke Fuß bzw. die Zehen waren total verformt, als die Figur aus der Packung kam. Da K-2SO so groß ist, sind die Füße nicht, wie sonst, in der Plastikschale eingebettet, sondern liegen offenbar unten am Karton auf. Wer dies bei seiner Figur ebenfalls hat, muss lediglich etwas Wasser zum Kochen bringen, den Fuß für ein paar Sekunden nur ins heiße Wasser halten und das Plastik nimmt automatisch die korrekte Form an. Kurz abkühlen und wieder aushärten lassen... und der Fuß hat die normale Form wieder. Also kein Problem. K-2SO hat nichts anderes als 5 Punkte verdient!

Zur letzten Figur in der Wave: dem Death Trooper. Diese sind wohl die persönliche Garde von Orson Krennic, dem Antagonisten in Rogue One (Orson Krennic kommt dann in der nächsten Wave als Figur!). Der Death Trooper ist schwarz. Und groß. Und schlank. Also in etwa Typ Basketballspieler in Stormtrooper-Rüstung (was wohl exakt die Absicht des Regisseurs war). Hasbro kann mit Stormtroopern oder deren Varianten eigentlich nie etwas falsch machen. So auch hier. Der Death Trooper ist ein interessantes Design (basierend wohl auf alten Konzeptzeichnungen von Ralph Quarrie), sieht absolut finster und bedrohlich aus und ist trotzdem er eher schlaksig ist, aufgrund seiner Größe recht beeindruckend. Die Figur ist nicht einheitlich schwarz: die Rüstungsteile sind schwarz glänzend, die Uniform darunter eher dunkelgrau. Die Bemalung ist sehr spärlich, aber auch hier erneut sehr sauber umgesetzt. So gibt es silberne Schnallen, dezent grüne Linsen am Helm und zwei kleine grüne Lichter am Kinn. Die Nasenpartie ist ebenfalls sehr sauber mit silbernen Akzenten versehen. Interessant finde ich, dass die silberfarbene Gürtelschnalle deutlich an Darth Vaders Gürtelschnalle angelehnt ist. Mal schauen, ob darauf im Film eingegangen wird. Als Zubehör bekommt der Death Trooper zwei Blaster, einen kleinen und einen sehr großen. Bemalung ist hier praktisch nicht vorhanden, nur der große Blaster hat ein kleines rotes Detail und den Hauch eines silbernen Akzentes an der Mündung spendiert bekommen. Den kleinen Blaster kann man in einer etwas seltsam anmutenden Schlaufe an der Hüfte der Figur verstauen. Was es damit auf sich hat, erfährt man wohl auch erst im Film. Der Death Trooper kann seine Ellenbogen auch nur ca 90 Grad beugen, kann aber den großen Blaster in natürlicher Pose halten, deutlich besser als sein First Order Kollege aus dem letzten Jahr. Der Death Trooper verdient ebenfalls 5 Sterne.

Alles in allem ist die erste Wave zu Rogue One wirklich gut gelungen. Es gibt fünf komplett neue Figuren, dazu eine neue Revision einer Figur, die die alte Variante verbessert. Man muss also nicht, wie sonst so oft in letzter Zeit, 2-3 Figuren mitkaufen, die man gar nicht haben will. Würde Hasbro für sich allein existieren wären die Figuren allesamt toll. Seit es SH Figuarts gibt, weiß man aber, was in diesem Maßstab bei Gesichtern möglich ist, was dann die Hasbro Varianten dieser Gesichter doch recht simpel und stilisiert erscheinen lässt. Weshalb menschliche Charaktere in der Regel nicht mehr 5 Sterne bekommen können, auch wenn alles andere, wie hier jetzt, perfekt umgesetzt wurde. Dem kompletten Set gebe ich 4 1/2 Sterne. Und mit K-2SO bekommt man sogar eine der besten Black Series Figuren überhaupt. Der Death Trooper ist ebenfalls ein Highlight der kompletten Serie. Also uneingeschränkte Kaufempfehlung!


Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel