Transformers Fortress Maximus: Ein Vergleich der drei Versionen

01.07.2016 20:08 | Transformers

Zu jeder neuen Transformers Generations Reihe erwarten die Sammler etwas Großes. Nach Metroplex (Thrilling 30) und Devastator (Combiner Wars) kommt nun zum kürzlich erfolgten Launch der neuen Serie „Titans Return“ eine Neuauflage von Fortress Maximus im modernen Design. Dabei hat man sich größtenteils an Metroplex orientiert, den man an einigen Stellen neu modelliert und einen neuen Pinselanstrich spendiert hat, zusätzlich noch die Sound-Effekte entsprechend abgestimmt wurden.

Es wird von Grund auf gleich drei Versionen von Fortress Maximus geben. Welche Besonderheiten jede einzelne Version aufweisen, ob es überhaupt welche gibt und zu welcher dieser Versionen man greifen sollte, gibt es an dieser Stelle zu erfahren…

Bei drei Versionen sollte jeder Transformers Sammler sofort eine Vorstellung darüber haben, wobei es sich handeln könnte. Hasbro und Takara bringen jeweils ihren eigenen Fortress Maximus heraus. Zur bevorstehenden San Diego Comic Con, die Mitte Juli stattfindet und von den Sammlern wieder alle Blicke und Ohren auf sich lenkt, wird Hasbro ebenfalls wie erwartet eine exklusive Version von Fortress Maximus anbieten.

Das mitgelieferte Zubehör wird der auffälligste Unterschied sein, den man sofort wahrnehmen wird. Sowohl die Takara Version von Fortress Maximus, als auch Hasbros SDCC Exklusiv wurden mit dem langen Master-Schwert ausgestattet. Außerdem haben diese beiden Versionen einen neu geformten Titan Master erhalten, der eine Mischung aus der originalen Fortress Maximus Figur und Fortress aus „The Headmasters“ darstellt. Darüber hinaus wird es bei der Elektronik der Takara Version grundlegende Unterschiede geben. Denn es gibt Sätze/Zitate zu hören, die vom originalen Synchronsprecher von Fortress eingesprochen wurden. Des Weiteren soll es zumindest einen Teil der Titelmelodie aus der „The Headmasters“ Serie zu hören geben. Im Moment sind keinerlei Informationen darüber bekannt, ob sich Hasbros normale Version von der exklusiven Fortress Maximus Version hinsichtlich der Elektronik unterscheiden wird. Hasbros reguläre Version zeigt den Titan Master basierend auf seinem Erscheinen in „The Rebirth“.

Was die Bemalung anbelangt, so sind hier und da kleinere Unterschiede zu bemerken, die aber meist nur bei näherer Betrachtung wirklich auffallen. Beide Hasbro Versionen unterscheiden sich sogar am wenigsten voneinander. Im direkten Vergleich aller drei Versionen zueinander ist nur schwer ein Gewinner zu ermitteln, der aus Sicht der Farbgebung und dem Detailreichtum besonders hervorsticht. Allein auf die Bemalung sollte keiner seine Entscheidung treffen.

Wie zuvor auch schon bei Metroplex geschehen, wird auch Fortress Maximus wieder mit einem Stickerbogen bestückt sein. Die exklusive Version von Hasbro soll Sticker im metallischen Look haben, die reguläre Version dagegen über keine Besonderheiten verfügen. Takara wird sich hinsichtlich der Sticker vermutlich eher an Hasbros regulärer Version orientieren, jedoch leichte farbliche Abweichungen aufweisen können.

Auch bei Fortress Maximus lassen sich wieder zwei Alt-Modes erstellen, nämlich einen City-Modus und eine Kampfstation. Aufgrund seiner Größe ist Fortress Maximus mit zwei Titan Master ausgestattet worden, so wie auch bei seiner G1-Vorlage geschehen. Der Kopf von Fortress Maximus im Robotermodus wird von Titan Master „Cerebros“ geformt. Und für den Kopf von Cerebros selbst kommt Titan Master „Emissary“ ins Spiel. Entdecke die Licht- und Sound-Effekte, die in allen drei Modes individuell erscheinen bzw. ertönen und lass dich von diversen Gimmicks überraschen.

Fazit:
Einen eindeutigen Gewinner lässt sich somit nur schwer ermitteln. Jede Version hat ihre eigene Besonderheit, die man bei der Anderen nur selten wieder findet. Wem das Master-Schwert wichtig ist, der muss sich zwangsläufig zwischen Takaras Fortress Maximus und Hasbros SDCC Exklusiv entscheiden. Die Elektronik unterscheidet sich ebenfalls zwischen der Takara Version und der beiden Versionen von Hasbro. Auf die marginalen Farbunterschiede sollte man weniger achten, doch wer bislang niemals von Takaras Bemalungskünsten enttäuscht wurde und ohnehin mehr ein Auge auf Takara richtet, dürfte es auch diesmal nicht werden.



Wir freuen uns, jede dieser drei Versionen von Fortress Maximus in unserem Shop anbieten zu können, die sich wie folgt leicht finden und vorbestellen lassen…

Transformers Generations Titans Return Fortress Maximus von Hasbro
zu einem Preis von 194,90 Euro bestellen; voraussichtlich im August lieferbar.

Transformers Legends LG-31 Fortress Maximus von Takara
für 264,90 Euro vorbestellen und voraussichtlich im September lieferbar.

Transformers Generations Titans Return Fortress Maximus SDCC Exclusive von Hasbro
für nur 259,90 Euro zu bestellen und voraussichtlich schon ab Mitte Juli lieferbar.

 

 

 

 

Kommentar eingeben

Kommentar eingeben


  • * Pflichtfelder