Transformers Generations Titans Return Leader Sky Shadow

Transformers Generations Titans Return Leader Sky Shadow Transformers Generations Titans Return Leader Sky Shadow Transformers Generations Titans Return Leader Sky Shadow Transformers Generations Titans Return Leader Sky Shadow Transformers Generations Titans Return Leader Sky Shadow
  • knapper Lagerbestand - geliefert in 1-3 Tagen
  • ArtikelNr.: HSC1104


6
BP
Wird geladen ...

Hersteller:
Figurenart:
Größe:

Beschreibung

Mit den Titan Masters in die epische Schlacht:
Transformers Generations Titans Return Leader Sky Shadow


Die Mini-Roboter Titan Masters übernehmen das Kommando, um die Transformers-Giganten von den Autobots und Decepticons in die nächste Schlacht zu geleiten. 

Jeder Roboter der Leader-Klasse ist ca. 25 cm groß, kann sich vom Roboter in ein Fahrzeug oder eine Kampfstation verwandeln.
Mit dabei ein transformierbarer Miniroboter, der sich in einen Roboterkopf verwandeln kann oder im Cockpit der Giganten die Steuerung übernimmt.

Viele Kombinationsmöglichkeiten auch mit anderen Figuren der Serie!

Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet! Erstickungsgefahr aufgrund verschluckbarer Kleinteile!

mehr Info

Transformers: Die neue Titans Return Welle steht in den Startlöchern!

Michael Bay?s fünfter Teil ?Transformers: The Last Knight? wird erneut für atemberaubende Action und tolle Effekte auf der großen Kinoleinwand sorgen. Bevor Hasbro die Actionfiguren zum neuen Film ins Rennen schickt, möchte man sich nochmal an die gute, alte Generation 1 erinnern und bringt dazu die neue Titans Return Welle?

In der vierten Welle der Transformers Generations Titans Return Figuren-Reihe von Hasbro überzeugen die enthaltenen Charaktere abermals. Seien es wiederverwendete Modelle mit einem neuen Pinselanstrich oder gänzlich neue Charaktere, die zugleich auch zu den Fanfavoriten zählen.




Das Titan Masters Sortiment besteht diesmal aus den vier Charakteren Nightbeat, Skytred, Repugnus und Shuffler.
Jeder dieser Miniroboter hat mehrere Transformations- und Kombinationsmöglichkeiten. Letztendlich kann auch ein Kopf gebildet werden, der kompatibel mit jeder Deluxe, Voyager und Leader Class Figur aus der Titans Return Reihe ist.


 



In der Legends Class der vierten Wave gibt es mit Bumblebee einen alten Bekannten, nachdem dieser bereits in der vorherigen Welle seinen Auftritt hatte. Neben seiner Rückkehr versucht nun auch Roadburn in seinem Licht gut dazustehen. Dieser sieht Bumblebee beinahe zum Verwechseln ähnlich, kommt aber nicht in gelb, sondern in rot. Zum großen Favoriten sollte Brawn zählen, der sich zu einem Jeep transformieren lässt.


 



Das neue Titans Return Deluxe Class Sortiment besteht diesmal aus insgesamt 5 Figuren.
Mit dabei sind die ca. 14 cm großen und transformierbaren Roboter Topspin, Perceptor, Sergeant Kup, Quake und Krok.
Wie gewohnt lässt sich der Kopf jeder dieser Figuren abnehmen und in einen Miniroboter Formen, der dann im Cockpit des Alternativmodus platziert werden kann.

Die Deluxe Figuren Topspin, Sergeant Kup und Perceptor können auch einzeln erworben werden.


 



Als Voyager Class Figur der vierten Wave präsentiert sich Broadside.
Der ca. 18 cm große Roboter ist ein Triple-Changer, kann sich somit in einen prachtvollen Jet, aber auch in einen Flugzeugträger transformieren.


 



Das Schlusslicht bildet die Leader Class. In dieser vermag Transformers Generations Titans Return Sky Shadow eindrucksvoll zu überzeugen.
Der 25 cm große Roboter lässt sich in zwei Hälften teilen. Jede dieser Hälften kann zu einem Alternativmodus, nämlich zu einem Panzer und zu einem Jet, transformiert werden. Als zusätzliche Möglichkeit kann der Jet auch mit dem Panzer verbunden werden.


 

Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 3 Artikelbewertungen vor)

Teile anderen Kunden deine Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Besser als ich gedacht habe. Kim C., 09.08.2017

Erst war ich schon skeptisch dass Transformers Titans Return Sky Shadow eine gute Figur in diesem Mold macht denn jeder Fan wusste schon dass der Mold eigentlich für Overlord bestimmt ist als dieser angekündigt wurde. Aber egal ich bin sehr Überrascht wie geil diese Figur im schwarz-rotem Finish heraussticht. Und die Flugzeug und Panzer Form sehen einfach nur genial aus.
Wer also noch zu ungeduldig ist für den Titans Return Overlord zu warten soll sich diese Figur kaufen es lohnt sich, denn ich bin auch kein grosser Fan zu diesem Charakter doch mit diesem Mold hat sich ein kleiner Sinneswandel geweckt.

Eine rundum solide Figur Christian P., 17.05.2017

Hasbro haben sich mit Titans Return eine neue Strategie zugelegt, was die Verwendung von Repaints/Retools angeht - es wird eine neue Gußform ausgearbeitet, und anstelle den Charakter zu veröffentlichen, für den die Form gedacht ist, wirft man zuerst den Repaint auf den Markt. Das war bei Sentinel Prime so, der eine Welle später als Astrotrain wiederveröffentlicht wurde, das war mit Voyager Megatron (Blitzwing) und Optimus Prime (Tankor) so, und das trifft auch auf Sky Shadow zu. Es ist ganz offensichtlich, daß Hasbro diese Figur als Overlord konzipiert hatten. Der Roboter, der sich in zwei Fahrzeuge (Jet und Panzer) aufsplittet und in G1 nur in Japan und (ganz selten) in Europa zu finden war. Ich habe keine Ahnung, wer Sky Shadow ist, aber ich kann sagen, daß diese Figur bis auf wenige kleine Schönheitsfehler ein absoluter Volltreffer geworden ist.

Sky Shadow wird im Robotmodus ausgeliefert (wie alle Titans Return Figuren) und macht, von seinen Plastik-Schnürchen befreit, sofort einen tollen Eindruck. Das Farbschema schwarz/rot/silber/grau kommt sehr edel und Decepticon-ish daher und die Figur fühlt sich sogar ein wenig schwerer und solider an als Leader Class Blaster/Soundwave, was wohl an weniger hohlen Gliedmaßen liegt.

Die Verwandlung vom Robot- zum Fahrzeugmodus ist mit erstaunlich wenigen Handgriffen erledigt. Man rupft den Torso von den Beinen (welche mit einem sehr soliden Stecker gehalten werden), faltet die Fäuste in die Unterarme, schiebt die Ellenbogen gen Schulter, zieht die Flugzeugnase wie eine Kapuze über den Kopf und faltet die Flügel über die Arme, wo sie dann sanft einrasten. Wenn man mag, kann man noch das Armschild unter die Nase klemmen, um den Jet noch etwas größer aussehen zu lassen.

Die Beine werden im großen und Ganzen zusammengeklappt wie ein Butterbrot, nachdem man aus den Unterschenkeln die Hälften des Panzerturms herausgeklappt hat. Alles zusammendrücken, die mitgelieferte Kanone einrasten und fertig. Beide Fahrzeuge fühlen sich solide an, nichts klappert herum oder labbert in den Gelenken, und es gibt genug Ports, Stöpsel und Cockpits für eine ganze Handvoll Titan Master-Miniroboter.

Der dritte Modus, die Basis, ist sicher Geschmackssache. Man legt den Roboter auf den Bauch, klappt Konnektoren für Rampen aus den Füßen und ein paar neue Bodenbretter aus dem Rücken. Das erinnert entfernt an den Basemode von z.B. G1 Silverbolt. Nicht spektakulär, aber für mich etwas gelungener als der von TR Powermaster Prime.

Als ob das nicht genug wäre, bietet Sky Shadow noch einen vierten Modus. Man nimmt den Jet, klappt die Brustplatte auf und klipst ihn mit den nun offenliegenden Clips auf den Turm des Panzers. Das sieht anfänglich ziemlich dämlich aus, aber wenn man es sich recht überlegt, ist es eine Variante des Masters Of The Universe Blaster Hawk-Konzepts.

Ich erwähnte oben einige kleine Schönheitsfehler. Es scheint Hasbro heutzutage unmöglich, einen Roboter mit durchweg guten Gelenken rauszubringen. Die untere Hälfte von Sky Shadow ist super, die Knie- und Hüftgelenke sind sehr fest und stabil, was man von den Schulter- und Ellenbogengelenken nicht behaupten kann. Die rechte Schulter an meinem Sky Shadow ist so lose, daß der Arm unter seinem eigenen Gewicht nach unten sackt. Seine Kanone in einer auch nur ansatzweise dynamischen Pose halten ist nicht drin. Der linke Arm ist nur marginal besser. Und da diese Gelenke mit dicken Metallplättchen gesichert sind, ist es ziemlich schwer, da mal einen Klecks Nagellack reinzuträufeln.

Und dann wäre da noch die Kanone, die im Panzermodus so irrsinnig fest einrastet, daß ich Angst habe, den langen Griff abzubrechen, wenn ich sie nur aus der Halterung ziehen möchte. Ähnliches mit den Fußspitzen, die den Panzermodus bombenfest - ZU fest - zusammenhalten. Man muß viel zu viel Kraft aufwenden, was mir etwas die Lust nimmt, die Figur zu transformieren.

Davon abgesehen ist Sky Shadow ein weiterer toller Robot aus der Titans Return Linie und bekommt von mir vier von fünf Einschußlöcher.

Transformers Merchandising

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel